Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit anderen Verkehrsunternehmen und gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat die Neue Pellwormer Dampfschiffahrts GmbH (NPDG) einen Elektrobus vom Typ MAN Lion's City 12 E angeschafft. Dieser befördert Insulaner und Gäste zukünftig emissionsfrei vom Fähranleger zum Hauptort Tammensiel und ermöglicht Urlaubern außerdem Inselrundfahrten.

Erster vollelektrischer Stadtbus für Pellworm

Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit anderen Verkehrsunternehmen und gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat die Neue Pellwormer Dampfschiffahrts GmbH (NPDG) einen Elektrobus vom Typ MAN Lion’s City 12 E angeschafft. Dieser befördert Insulaner und Gäste zukünftig emissionsfrei vom Fähranleger zum Hauptort Tammensiel und ermöglicht Urlaubern außerdem Inselrundfahrten. Darüber hinaus wird der MAN Lion’s City auch für den Schulverkehr eingesetzt, weshalb der Bus über eine Überlandbestuhlung sowie über Dreipunkt-Sicherheitsgurte verfügt. Insgesamt finden im MAN Lion’s City E 70 Passagiere Platz. Der Zentralmotor sitzt bei den E-Bussen an der Hinterachse. Der vollelektrische Antriebsstrang leistet im Solobus 160 kW bis maximal 240 kW. Die Energie dafür stammt aus den modularen Batterien mit 480 kWh installierter Kapazität. MAN kann hierfür auf die ausgereifte Batteriezelltechnologie aus dem Konzernbaukasten von Volkswagen zurückgreifen. Für eine besonders gute Verfügbarkeit zu jeder Jahreszeit sorgt zudem das ausgeklügelte Temperaturmanagement. Geladen wird der Bus auf Pellworm direkt im Depot der Neuen Pellwormer Dampfschiffahrts GmbH.

„Wir freuen uns, mit der Anschaffung des Busses einen kleinen Schritt Richtung Klimaneutralität auf Pellworm gehen zu können”, erklärt Sven Frener, Geschäftsführer, Neue Pellwormer Dampfschiffahrtsgesellschaft mbH.

Die Nordseeinsel Pellworm nimmt bereits seit Jahrzehnten eine Vorreiterrolle im Bereich regenerativer Energien sowie dem Klimaschutz ein und befindet sich inmitten des UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer. Der Strom auf der Insel stammt nahezu vollständig aus regenerativen Energiequellen wie Sonne, Wind und Biogas. 

Quelle: MAN Truck & Bus

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.