Verspätungen, Ausfälle, defekte Zugtoiletten - auf der Schiene in Baden-Württemberg klemmt es an mehreren Ecken und Enden. Die Qualität des Schienennahverkehrs müsse erheblich besser werden, sagte Verkehrsminister Winfried Hermann am 25.9.2023.

Deutschlandticket gilt auch in Fernzügen auf der Gäubahn

Mit dem Deutschlandticket sind künftig auch Fahrten in den Fernzügen auf der Gäubahn zwischen Stuttgart und Singen möglich. Darauf haben sich das Verkehrsministerium und DB Fernverkehr geeinigt. Dies folgt einer Vereinbarung zwischen DB und Land, wonach seit 2017 in Fernzügen auf der Gäubahn Nahverkehrstickets ohne Aufpreis anerkannt werden.
Landesverkehrsminister Winfried Hermann sagte am Dienstag in Stuttgart: „Ich freue mich sehr, dass diese Einigung gelungen ist. Die Intercity-Züge der DB Fernverkehr sind bis auf die Fahrradzüge des Landes die einzige direkte Verbindung zwischen Stuttgart und Singen. Daher war es uns sehr wichtig, dass nicht nur weiterhin die bisherigen Nahverkehrstickets gelten, sondern ab 1. Mai das Deutschland-Ticket auch in diesen Zügen gilt.”
Stefanie Berk, Vorstand für Marketing DB-Fernverkehr sagte: „Diese Einigung ist eine sehr gute Nachricht für die Kundinnen und Kunden in der Region. Sie können nun mit ihrem Deutschland-Ticket im Stundentakt von Stuttgart bis Singen mit unseren Intercity-Zügen fahren. Und für einen Ausflug kommt man sogar ohne Aufpreis bis nach Konstanz am Bodensee. Das ist auch eine gute Nachricht für das Klima, denn unsere Fernverkehrszüge fahren mit 100 Prozent Ökostrom.“

Quelle: Verkehrsministerium Baden-Württemberg

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.