Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Tagung “Hochwertige Busangebote in ländlichen Räumen”

25. August 2022 Ganztägig

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, die ÖPNV-Nachfrage bis 2030 zu verdoppeln. Auch andere Länder haben inzwischen ähnliche Ausbauziele formuliert. Hierfür muss der Nahverkehr auch in dünn besiedelten Gebieten als vollwertige Alternative zum motorisierten Individualverkehr ausgebaut werden.

Ohne den Bus sind diese Ziele nicht erreichbar. Nur mit einem guten Busverkehr lässt sich zeitnah eine räumlich umfassende Verbesserung der Erreichbarkeit in ländlichen Räumen erreichen.

Doch kann der Bus auf dem Land „mehr als Schulbus“? An vielen Stellen sind die Angebote auf den Ausbildungsverkehr ausgerichtet – oder werden in der Öffentlichkeit so wahrgenommen. Um den Busverkehr als Verkehrsmittel für alle mehr ins Bewusstsein zu bringen, sind neue, bessere Angebote und ein umfassendes Marketing erforderlich.

Viele Bundesländer haben in den letzten Jahren Konzepte für hochwertige Regionalbusangebote entwickelt. Als „Regiobus“, „PlusBus“ oder „Landesbus“ zeichnen sie sich durch ein gutes Taktangebot, klare Streckenführung und eigene Identität aus. So sind etwa seit 2015 insgesamt 36 Regiobuslinien in Baden-Württemberg entstanden.

Als Teil des diesjährigen Schwerpunkts „ÖPNV-Offensive für ländliche Räume“ laden das Zukunftsnetzwerk ÖPNV und die Akademie ländlicher Raum Baden-Württemberg ein zum ersten bundesweiten Erfahrungsaustausch zur Weiterentwicklung hochwertiger Busverkehre auf dem Land. Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier:

Print Friendly, PDF & Email