Rund 100 Gäste feierten am 30. Mai 2022 die Aufnahme des Fahrgastbetriebs der ersten Fahrzeuge am Bahnhof „Merkur Spiel-Arena/Messe Nord“ und begaben sich im Anschluss auf Jungfernfahrt in die Innenstadt.

Neue HF6-Bahnen in Düsseldorf im Einsatz

Rund 100 Gäste feierten am 30. Mai 2022 die Aufnahme des Fahrgastbetriebs der ersten Fahrzeuge am Bahnhof „Merkur Spiel-Arena/Messe Nord“ und begaben sich im Anschluss auf Jungfernfahrt in die Innenstadt.
Auf 28 Metern Länge, 2,65 Metern Breite und einem Gewicht von 39,95 Tonnen verteilen sich 109 Steh- und 64 Sitzplätze. Großzügige Mehrzweckbereiche bieten viel Platz für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle und zahlen auf die geänderten Anforderungen der Fahrgäste ein. An zwei feststehenden Sitzen gibt es zusätzliche Aufstehhilfen. Hochwertige Sitze mit nachhaltig produzierten Lederbezügen sind komfortabel, widerstandsfähig und leicht zu reinigen.
Die Rheinbahn-Farben Silber und Rot finden sich in der typischen Rheinbahn-Außengestaltung der Fahrzeuge wieder und werden zudem konsequent in der Gestaltung des Innenraums weitergeführt. Dunkle Farben an Haltestangen setzen Kontraste vor roten Wänden und hellgrauen Sitzen für eine bessere Orientierung im Fahrzeug. Die gesamte Gestaltung des Innenraums wurde mit dem „Runden Tisch Verkehr“, dem Arbeitskreis des Behindertenbeirates, abgestimmt. Die neuen HF6 sind die erste Generation Bahnen der Rheinbahn, die serienmäßig mit Klimaanlagen ausgestattet sind.
Insgesamt hat die Rheinbahn 59 Stadtbahnen vom Typ HF6 (HochFlur, sechs Achsen) im Wert von 194 Millionen Euro bei Bombardier Transportation bestellt. Der Hersteller wurde im vergangenen Jahr vom französischen Unternehmen Alstom übernommen. Die neuen Bahnen ersetzen nach und nach die älteren Fahrzeuge der Typen GT8SU und B80 Stahl und sollen bis Anfang 2024 geliefert werden.

Quelle: Rheinbahn AG

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.