Steigende Kosten stellt ÖPNV vor Herausforderungen

Nach Aussage des Landrats von Vorpommern-Rügen bereiten den Landkreisen steigende Kosten für den öffentlichen Personennahverkehr Schwierigkeiten. „Es ist eine Riesen-Herausforderung für die Landkreise, den Status Quo des ÖPNV-Angebots zu halten“, sagte Stefan Kerth (SPD) am Dienstag in Stralsund vor Journalisten. Neben den gestiegenen Spritkosten hätten Arbeitnehmer angesichts fehlender Busfahrer auch ordentliche Gehaltssteigerungen verhandelt.
Wegen steigender Kosten erhöhe der Landkreis die Mittel für den ÖPNV jährlich um mindestens zwei bis drei Millionen Euro. „Ohne, dass hinterher mehr gefahren wird.“ Es werde einfach alles teurer. Kerth wisse von deutschen Landkreisen, die im vergangenen Herbst angesichts Diskussionen um eine Fortsetzung des günstigen Neun-Euro-Tickets gesagt hätten: „Wie irre ist das denn. Wir werden jetzt zum nächsten Jahr Linien streichen.“

Quelle: zeit online

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.