Bild: Van Hool

Van Hool baut neue 100% emissionsfreie Linienbus-Reihe

Van Hool, der belgische Hersteller von Omnibussen und Nutzfahrzeugen, stellt am ersten Tag der Euro Mobility Expo 2022 den ersten Teil einer neuen Palette von 100% emissionsfreien Linienbussen vor. Der Van Hool A12 Battery Electric ist das erste Fahrzeug aus einer neuen Busreihe in vier verschiedenen Längen (12 m, 13 m, 18 m und 24 m), die ausschließlich emissionsfreie Antriebssysteme haben: Batterie, Brennstoffzelle (Wasserstoff) und Oberleitung. Mit dieser neuen A-Reihe baut das Unternehmen auf die vorhandenen Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich umweltfreundliche Linienbusse für den öffentlichen Stadt- und Regionalverkehr auf. Noch vor der offiziellen Ankündigung der neuen A-Reihe konnte Van Hool bereits 13 Bestellungen über insgesamt 162 Busse verbuchen.

Bei der Konzeption und Entwicklung der neuen A-Reihe wurde vor allem auf das Gewicht, die Langlebigkeit und die Modularität der Busse geachtet. Gewichtseinsparungen in der Struktur wurden durch die Verwendung von hochfestem Edelstahl, leichten Verbundwerkstoffen und langlebigen Verbundtechniken erreicht. Computersimulations- und Optimierungstechniken wurden mit über 75 Jahren Handwerkskunst und Erfahrung kombiniert.

Auf dem selbsttragenden Sandwichdach des Busses wurde ein modulares Montagesystem für die Installation von Komponenten wie Batterien, Klimaanlagen und Steuerungssystemen angebracht. Die Nachrüstung, ein eventueller späterer Umbau und der Austausch gegen andere Komponenten wird dadurch erleichtert und garantiert eine lange Lebensdauer des Fahrzeugs. Auf diese Weise leistet Van Hool einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft.

Das Design der neuen A-Reihe zeichnet sich am Bug vor allem durch seine aerodynamische Form aus. Die große Windschutzscheibe bietet optimale Sicht – für den Fahrer wie für die Fahrgäste. Die Busse werden mit LED-Scheinwerfern der neusten Generation mit Tagfahrlicht ausgerüstet. Das Klima im Fahrzeuginneren wird durch ein einzigartiges System reguliert, bei dem klimatisierte Luft aus einem mittig angeordneten Dachluftkanal strömt. Dieses System basiert auf der Wärmepumpentechnik (mit Wasser als Kältemittel) und der Traktionswärmerückgewinnung und ist energiesparender als eine herkömmliche Wärmepumpe.

Zur Maximierung der Fahrzeugreichweite war eine Minimierung des Leergewichts der Busse unabdingbar. Durch Berechnungen nach der Finite-Elemente-Methode und die Verwendung hochfester, korrosionsbeständiger (Duplex-)Stahlsorten gelang es, die Stahlstruktur sowohl des Fahrgestells als auch des Seitenrahmens zu optimieren. Komplett wird die Gewichtsoptimierung durch das leichte State-of-the-Art-Sandwichdach.

Van Hool baute bereits über 1.400 elektrisch angetriebene Linien- und Reisebusse in verschiedenen komplexen Ausführungen: mit Batterie-, Hybrid-, Wasserstoff- und Oberleitungsantrieb.

Quelle: Van Hool

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.